Historie

1922 Gründung der Firma SPRICK in Gütersloh mit dem Geschäftsbereich Handel von Fahrrädern und Fahrradteilen

1926 Beginn der Produktion von Fahrradteilen

1958/59 auf Initiative des Sohnes Julius Sprick jr. wird mit der Fahrradkonfektion begonnen

1964 Beginn der Fahrradproduktion in Gütersloh, Belieferung der ersten „Cash&Carry“ Märkte

1973 Kauf der Firma Senori-Fahrradfabrik in Ummeln, wo eigene Rahmen produziert werden

1977 Neubau der Julius Sprick GmbH & Co. KG in Gütersloh an der Verler Straße 430. 8.500qm großes Fertigungs- und Lagergebäudes mit separatem Verwaltungstrakt

Erweiterung der Produktionsstätte durch den Neubau eines modernen Hochregallagers mit einem Gesamtvolumen von 35.000cbm

1982 „Sensation“ der IFMA

1989 Umzug nach Oelde/Stromberg (Lagerkapazität für 27.500Fahrräder)

1990 Fertigung des ersten Fahrrades in Oelde/Stromberg

1993/94 Bau einer Produktionsstätte in Swiebodzin, die unter der Sprick Rowery Sp.z.o.o firmiert(100%ige Tochter der SPRICK Gruppe)

2004 Verlegung der Verwaltung nach Gütersloh

2018 25 jähriges Jubiläum der Sprick Rowery Sp.z.o.o.